Drucken E-Mail
zur Übersicht Deutsch Englisch Mathematik

Das Fach Mathematik

Das Fach Mathematik wird in der Regel mit vier Semesterwochenstunden von der ersten bis zur vierten Semesterstufe unterrichtet. Sofern es die Rahmenbedingungen zulassen, wird Mathematik auch vierstündig im Vorkurs angeboten.

Da die Mathematik viele Bereiche unseres Lebens ( insbesondere das Berufsleben) durchdringt, kommt ihr auch in der Schule eine tragende Rolle zu. Den SchülerInnen werden deshalb nicht nur allgemeine mathematische Kompetenzen (siehe "Neue Richtlinien und Lehrpläne") vermittelt, sondern sie lernen auch besondere Techniken des Denkens. Diese Techniken sollen sie befähigen, sowohl berufliche als auch private Lebenssituationen, in denen Mathematik eine Rolle spielt, zu bewältigen.

Beispiele:

* Umgang mit Banken und Sparkassen
* (Kredite, Darlehen, Überziehungskredite, Giro, Onlinebanking)
* Fonds, Rendite
* Versicherungswesen

Außerdem eignet sich der Mathematikunterricht in besonderem Maße dazu, Erziehungswerte wie Sorgfalt, Genauigkeit, Gewissenhaftigkeit, Klarheit und Ordnung zu vermitteln. Um den Bezug zur Realität noch weiter zu unterstützen, bieten sich fächerübergreifende Unterrichtseinheiten mit anderen naturwissenschaftlichen Fächern und dem Fach Informatik an.

Die Abschlussarbeiten im Fach Mathematik werden immer als Parallelarbeiten geschrieben, seit 2001 existieren auch Parallelarbeiten für die zweite Semesterstufe.

 
 

neueste Infos