Drucken E-Mail
zur Übersicht Chemie Französisch Informatik Kunst Sozialwissenschaften

Sozialwissenschaften

Kurzinformation zum Wahlpflichtfach Sozialwissenschaften:
Der Wahlpflichtunterricht Sozialwissenschaften kann am ehesten mit dem bereits aus den ersten beiden Semestern bekannten Fach Politik verglichen werden und besteht aus drei Teilgebieten: Politik, Wirtschaftslehre und Gesellschaftslehre (Soziologie).

Vorgesehene Inhalte im 3. Semester sind: Drogen, Europa, Außenpolitik, Terrorismus, Sicherheit, Umwelt und Verkehr sowie ökologische Gesellschaft.

Für das 4. Semester sind folgende Inhalte festgelegt: Gesellschaft verstehen, Vermögensverteilung, Recht und Rechtsprechung, Jugendkriminalität, Sozialisation, Erziehung, Aufwachsen und Lernen, wirtschaftliche Grundprinzipien (z.B. Wirtschaftskreislauf), Markt und Konsum.

Je nach zur Verfügung stehender Zeit und Interesse der Teilnehmer können jeweils Schwerpunkte gesetzt werden. Das heißt, einige Inhalte werden intensiver behandelt, während andere nur kurz angesprochen werden. Wie in jedem anderen Wahlpflichtfach stehen pro Semester zwei Klausuren auf dem Programm mit einem Zeitumfang von jeweils zwei Unterrichtsstunden.

Wichtig:

Unabdingbare Voraussetzung für eine erfolgreiche Teilnahme an diesem Fach ist ein wirkliches Interesse. Aktive Beteiligung an kontroversen Diskussionen und reflektierendes Bearbeiten von schriftlichen Aufgaben, die einen bedeutenden Teil jeder Doppelstunde einnehmen, sowie die Bereitschaft zur Präsentation der individuell in Einzel- oder Kleingruppenarbeit erstellten Ergebnisse vor der Klasse sind unbedingt erforderlich.

SoWi könnte genau die richtige Wahl sein für Studierende, die sich für politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Themen interessieren und bereit sind aktiv mitzuarbeiten.

 

 

Datenschutzerklärung

 
 

neueste Infos